Aktuelle Meldungen

Jetzt einreichen: Call for Abstracts endet am 15. August

(26.07.2017) Jetzt heißt es schnell sein: Noch bis zum 15. August können Abstracts für den diesjährigen DIVI-Kongress in Leipzig eingereicht werden. Für die besten Abstracts haben die Organisatoren ein Preisgeld von 15.000 Euro ausgeschrieben. Prämiert werden Themen, die in besondere Weise die wissenschaftliche Arbeit rund um die Intensivmedizin in Deutschland widerspiegeln.

Weiterlesen...

Fachkraftquote und bessere Qualifizierung: „Wir brauchen eine Professionalisierung der Notfallpflege!“

 

(26.07.2017) Die Ziele sind klar: Anerkennung der Notaufnahmen als eigenständige Funktionsbereiche sowie die Etablierung einer Fachkraftquote für fachweitergebildete Notfallpflegende. Mit diesen Forderungen des jetzt veröffentlichten Positionspapiers will das multiprofessionelle Aktionsbündnis Notfallpflege eine hochwertige Notfallversorgung sichern und den Status der Notfallpflege in Deutschland stärken. Initiiert wurde das Bündnis von der Pflegeexpertin Katrin Wedler, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Klinik für Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Magdeburg mit Unterstützung von Professor Felix Walcher, Präsidiumsmitglied der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sowie Direktor der Klink für Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Magdeburg.

 

Weiterlesen...

DIVI fordert neue Strukturierung der Notfallversorgung

(27.06.2017) Die Notfallversorgung in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahrzehnten personell und technologisch kontinuierlich weiterentwickelt. Nichtsdestotrotz scheint es ein Strukturproblem zu geben: Eine Analyse des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ergab, dass nur 22 Prozent der Notfalleinsätze mit Blaulicht echte Notfälle sind. Dafür wurden bundesweit 3.127 Einsätze ausgewertet. Kapazitäten für lebensbedrohliche Notfälle könnten dadurch fehlen beziehungsweise Einsätze verzögert werden. Seit Jahren steigen zudem die Notarzteinsätze jährlich um fünf bis sieben Prozent. Die Gründe, warum die Notrufnummer 112 auch in Bagatellfällen gewählt wird, sind vielschichtig. Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) fordert daher ein Überdenken der bestehenden Strukturen, um die Notfallversorgung in Deutschland noch effizienter zu machen.

Weiterlesen...

Aktuelle Stellenangebote

Lade Stellenmarkt

Valerius-Preis

Auf dem DIVI-Kongress 2013 wird zum ersten Mal der Valerius-Preis für den besten Beitrag aus der Gruppe der nichtärztlichen Mitarbeiter verliehen. Die Preisverleihung wird in offiziellem Rahmen auf der Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch, den 4. Dezember 2013 um 12:15 Uhr stattfinden. Die Jury besteht aus dem Herausgeberboard der DIVI-Zeitschrift und bewertet veröffentlichte Beiträge aus dem nichtärztlichen Bereich der Jahrgänge 2012/2013, wobei auf die Neutralität der Bewertung geachtet wird. Mitherausgeber der Pflege bzw. der nichtärztlichen Berufsgruppen, die bei einem Beitrag aus dem jeweiligen Auswahlkontingent als Autorin oder Autor mitgewirkt haben, beteiligen sich nicht an der Auswahl.

Mit der Namensgebung wird eine herausragende pflegerische Persönlichkeit geehrt, die mit Pioniergeist den Grundstein der heutigen Fachweiterbildungen legte. Frau Therese Valerius entwickelte seinerzeit ein Weiterbildungskonzept und eröffnete 1972 an der Uniklinik Mainz den ersten Weiterbildungslehrgang "Anästhesie und Intensivtherapie".

Preisträger

2014/2015

Frau Anja Kany
"Pflegerelevante Aspekte bei erhötem Hirndruck"

Frau Sylvia Köppen
"Sedierungs- und Analgesie-Scores zur Optimierung der Intensivqualität"


 

2012/2013

Frau Ricki Nusser-Müller-Busch, MSc
"Schluckstörungen auf der Intensivstation: Atmen und Schlucken eine vitale Beziehung"(DIVI2013;4;7-14 DOI 10.3238/DIVI.2013.-0007-0014)

 

Mitglieder - Login

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen